Risse in Fassade – Absperrmaßnahmen durchgeführt

Aufmerksame Passanten nahmen an einem leerstehenden Gebäude an der Röntgenstraße Risse im Bereich einer Giebelwand wahr.

Nach Rücksprache mit der Polizei und der Krankenhauseinsatzleitung des Klinikums Lippe wurde der betroffene Bereich abgesperrt und eine Umleitung für den Rettungsdienst eingerichtet.

Die Ermittlung des Eigentümers und die Errichtung einer Absperrung durch den städtischen Bauhof nahmen einige Zeit in Anspruch. Deshalb wurden zwischenzeitlich weitere Einsätze durch die Löschgruppen Pivitsheide und den Löschzug Süd abgearbeitet: in Pivitsheide blockierte ein umgestürzter Baum Teile einer Fahrbahn und in Berlebeck war ein Keller vollgelaufen.
Der Löschzug Mitte stellte den Grundschutz auf der Feuer- und Rettungswache sicher.