Ausgelöster Heimrauchmelder

(09.02.19) Am Samstagmittag um 13:46 Uhr wurde das hauptamtliche Personal zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in die Seminarstraße gerufen. Nachbarn hatten das piepen eines Rauchmelders in der Dachgeschosswohnung im 4 Stock war genommen und die Feuerwehr alarmiert. Da der Bewohner zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause war musste die Wohnungstür durch uns geöffnet werden. In der Wohnung selber konnte eine Rauchentwicklung festgestellt werden, die Ursache hierfür war ein Schornsteinbrand. Der Brandrauch kam aus dem am Schornstein angeschlossenen Kamin. Ein zur Hilfe gerufener Schornsteinfeger bestätigte das der Schornstein gebrannt hatte aber zum jetzigen Zeitpunkt nur noch leicht am glimmen sei. Die Wohnung wurde mit einem Elektrolüfter von außen über die Drehleiter belüftet. Der Einsatz wurde von Brandamtmann Thomas Dörfel geleitet.(BH)