LF 8/6 – Bentrup

3LF10_Front
Allgemeines
Typ:Löschgruppenfahrzeug 8/6
Baujahr:1993
Fahrgestell:Mercedes Benz
Funkrufname:Florian Detmold 3 LF10
Funk. analog (alt):Florian Lippe 5/42/5
Standort:Bentrup
Besatzung:1 / 8
Einsatzzweck:
  • Brandbekämpfung
  • Technische Hilfeleistungen kleineren Umfangs
Übrigens…… ist das Fahrzeug seit Anfang 2015 bei der Löschgruppe Bentrup stationiert. Vorher war es der Löschgruppe Diestelbruch zugeordnet. Somit hat jetzt jede Detmolder Einheit mindestens ein Löschfahrzeug mit Wassertank für den Ersteinsatz.
Technische Details
Kennzeichen:LIP – 2820
Fahrgestell:Mercedes Benz 815 D
Aufbauhersteller:Schlingmann, Dissen
Motorleistung:110 kW / 150 PS
Getriebe:5-Gang-Schaltgetriebe
Straßenantrieb
Zulässiges Gewicht:7.490 kg
Wassertank:600 l
Fahrzeugpumpe:800 l pro Minute bei 8 bar Ausgangsdruck
Sondersignal:Blaulichter 3x Bosch, Frontblitzer Hella
Beladung
Geräteraum links:

  • Tragkraftspritze TS 8/8 (800 l pro Minute bei 8 bar Ausgangsdruck)
  • 2x Atemschutzgerät
  • 6x 20m B-Schlauch
  • 3x 15m C-Schlauch
  • 3x Schlauchtragekorb mit jeweils 2x 15m C-Schlauch
3LF10_Geraeteraum_links
3LF10_HeckHeck:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FP 8/8
  • 4x A-Saugschlauch und Saugkorb
  • Klapptrage

Dachbeladung:

  • 4-teilige Steckleiter
  • Ölbindemittel
  • Schaufel, Besen, Forken und Einreißharken
  • 2x A-Saugschlauch
  • Schlauchbrücke
Geräteraum rechts:

  • Schnellangriffsschlauch, formstabil, 50m
  • Schlauchpaket mit 30m C-Schlauch
  • 3x Schlauchtragekörbe mit je 2 C-Schläuchen
  • Beleuchtungssatz, 2x 1.000 W Scheinwerfer mit Stativ
  • Stromgenerator 5 kV mit Kabeltrommeln
  • Tauchpumpe TP 8
  • 6x 20m B-Schlauch, 5x 15m C-Schlauch
  • Strahlrohe und Armaturen
  • Verkehrssicherungsmaterial
  • Rauchverschluss
3LF10_Geraeteraum_rechts
3LF10_KabineKabine:

  • 1x 4m-Fahrzeugfunkgerät
  • 4x 2m-Handfunkgerät
  • 2x Atemschutzgerät zum direkten Anlegen während der Fahrt
  • Warnwesten
  • Werkzeugkiste
  • Schaummittel in Kanistern und Ausrüstung
  • Wathose
  • Feuerwehrverbandkasten
Galerie

3LF10_Heck2

Löschgruppenfahrzeug 8/6

Das LF 8/6 ist der „Nachfolger“ vom LF 8. Bei der Weiterentwicklung des Fahrzeugtyps Anfang der 1990er Jahre wurde die Vorbaupumpe entfernt und gegen eine Heckpumpe ersetzt. Zusätzlich kam ein 600l- Tank und 2 der Atemschutzgeräte wurden in die Mannschaftskabine verlegt, so dass diese bereits während der Fahrt angelegt werden können. Das zulässige Gesamtgewicht wurde auf 7,5 t festgelegt, so dass diese Fahrzeuge noch mit dem alten Klasse 3- Führerschein (PKW) zu fahren waren.
2 nahezu baugleiche Fahrzeuge aus den Baujahren 1993-1994 im Stadtgebiet im Einsatz, die Ausrüstung und Beladung wurde mit der Zeit bei beiden Fahrzeugen unterschiedlich angepasst.