Kellerbrand in Detmolder Innenstadt

Am frühen Donnerstagabend gegen 17:30 Uhr wurde die Feuerwehr Detmold zu einem Kellerbrand in die Innenstadt gerufen. Vor Ort bestätigt sich das Feuer, sodass umgehend mit Löschmaßnahmen begonnen wurde. Zwei Personen wurden während des Einsatzes betreut. Nach circa 60 Minuten waren die letzten Glutnester abgelöscht, das Gebäude belüftet, die einzelnen Etagen kontrolliert und das Gebäude an die Eigentümer übergeben.

Im Einsatz befanden sich das hauptamtliche Personal der Löschzug Mitte sowie der neu gegründete Löschzug Nord, der sich aus den Löschgruppen Brokhausen sowie Bentrup/Loßbruch zusammensetzt. Insgesamt waren 57 Kräfte im Einsatz, unterstützt wurden die Arbeiten durch den Rettungsdienst sowie wie der Polizei.

Zeitgleich landete im Rosental ein Rettungshubschrauber. Die Sicherungsmaßnahmen wurden durch die Polizei durchgeführt.