Ausgelöster Heimrauchmelder

(21.10.19) Am heutigen Nachmittag gegen 16:02 wurde die Feuerwehr Detmold sowie der Rettungsdienst zu einem ausgelösten Heimrauchmelder zur Bielefelderstraße in Heidenoldendorf gerufen.

Eine aufmerksame Nachbarin, die das piepen des Rauchmelders sowie Brandgeruch wahrgenommen hatte, wählten den Notruf. Die ersten Einsatzkräfte vor Ort mussten sich gewaltsam Zugang zu der betroffenen Wohnung in einem Wohn- und Geschäftshaus verschaffen.

Die Ursache für das Auslösen des Rauchmelders konnte schnell ausgemacht werden: Auf dem Herd befand sich angebranntes Essen.

Neben dem hauptamtlichen Personal waren der Löschzug Mitte und die Löschgruppe Pivitsheide alarmiert.

Der Einsatz unter Leitung von Brandamtsrat Uwe Lukas war nach ca. 45 Minuten zu Ende.(BH)