Wohnungsbrand

(25.03.13) Um 16:52 Uhr wurden das hauptamtliche Personal, der Löschzug Mitte, die Löschgruppe Hiddesen und der Rettungsdienst mit Notarzt zu einem Wohnungsbrand in der Hiddeser Straße in Hiddesen gerufen. Dort war aus unbekannter Ursache in einem Zimmer ein Feuer ausgebrochen.

Das Feuer war nach kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht. Anschließend wurde die Wohnung noch belüftet. Alle Personen hatten das Gebäude schon vor Eintreffen der ersten Einsatzkräfte verlassen.

Insgesamt waren zwei Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz mit einem C-Rohren im Einsatz. Die Feuerwehr Detmold rückte mit ca. 30 Einsatzkräften aus.

Der Einsatz unter Leitung von Stadtbrandinspektor Mathias Sprenger war nach ca. einer Stunde beendet. (AW)