Brandgeruch in Mehrfamilienhaus

(30.08.11) Gegen 21:43 wurde das hauptamtliche Personal, der Löschzug Mitte sowie der Rettungsdienst mit Notarzt alarmiert. Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Willi- Hofmann-Strasse hatten aus einer Wohnung Brandgeruch war genommen.

Beim eintreffen der ersten Kräfte ging gleich ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz zur Menschenrettung vor. Der Bewohner hatte sein Essen auf dem Herd vergessen. Er wurde von den Einsatzkräften schlafend aufgefunden und dem Rettungsdienst übergeben.

Nach einer kurzen Untersuchung vor Ort entschied sich der Bewohner nicht mit ins Krankenhaus zu fahren. Die Feuerwehr löschte den Brandherd mit einem Kleinlöschgerät ab, und belüftete das Haus anschließend. Der Einsatz wurde von Hauptbrandmeister Joachim Wolf geleitet. (BH)