Dachstuhlbrand

(29.06.12) Gegen 16:13 Uhr wurden das hauptamtliche Personal und der Löschzug Mitte zu einem Dachstuhlbrand in die Flurstraße in Heidenoldendorf gerufen. Dort war während des Gewitters ein Blitz in den First einer Doppelhaushälfte  geschlagen und hatte ihn entzündet. Nach ca. einer halben Stunde war das Feuer unter Kontrolle gebracht und Teile des Daches wurden aufgenommen um an versteckte Glutnester zu gelangen.

Alle Personen hatten das Objekt aber schon vor Eintreffen der Feuerwehr unverletzt verlassen. Insgesamt waren zwei Trupps  unter umluftunabhängigem Atemschutz im Innenangriff in den Haushälften im Einsatz. Die Feuerwehr Detmold rückte mit ca. 30 Einsatzkräften aus.

Der Einsatz unter Leitung von Stadtbrandinspektor Mathias Sprenger dauerte ca. 2,5 Stunden. (Text: AW, Foto: JK)